Trade the future

Jenseits des Rubikon.

Bis auf Pluto, der im tropischen Tierkreis ab dem Jahr 2009  im Steinbock steht und gewaltige ´kreppale´ Veränderungen zeigte, bleiben die Bewegungen der anderen Langsamläufer  nach wie vor an ihren alten Orten, wandern wie im Jahre 2008 in den selben Gründen. Dennoch ist die Färbung, die Psychologie der Massen eine andere. Wie sich  solche Wandlungen der Ansichten verändern, wird klarer, wenn man Goethe in Dichtung und Wahrheit über seine Geburtstunde und damit über Astrologie noch anerkennend sprechen hört.Denn ohne Zweifel kann man davon ausgehen, das Goethe zu denen gehört die man als Gebildet bezeichnet, was bei den Gebildeten der heutigen Zeit aufgrund der Spezialisierungen nicht immer der Fall ist. Goethe zur Astrologie:

Am 28. August 1749, mittags mit dem Glockenschlage zwölf, kam ich in Frankfurt am Main auf die Welt. Die Konstellation war glücklich; die Sonne stand im Zeichen der Jungfrau, und kulminierte für den Tag; Jupiter und Venus blickten sie freundlich an, Merkur nicht widerwärtig; Saturn und Mars verhielten sich gleichgültig: nur der Mond, der soeben voll ward, übte die Kraft seines Gegenscheins um so mehr, als zugleich seine Planetenstunde eingetreten war. Er widersetzte sich daher meiner Geburt, die nicht eher erfolgen konnte, als bis diese Stunde vorübergegangen. Diese guten Aspekten, welche mir die Astrologen in der Folgezeit sehr hoch anzurechnen wußten, mögen wohl Ursache an meiner Erhaltung gewesen sein:

Soweit der Altmeister. Insofern ist alles was ich über das kommende Jahr 2009  schreibe im goethischen Sinne Dichtung und Wahrheit denn Wissenschaft, auch wenn es manchmal den Anschein haben mag, ist  diese  mantische Kunst  sicherlich nicht, sondern bleibt schlicht und einfach Mantik - eine Kunst des Sehens. Ich schreibe dies vorab, wohl wissentlich das in diesem Jahr spezielle Konstellationen auf mich warten, die es zu erfüllen gilt. Konstellationen, die mich so wie einige andere auch über den Fluss der Erfahrung begleiten werden indem sie mich herausfordern.  Astrologie ist schön  und  Sie gefällt mir, sie inspiriert mich wie eine Tänzerin. Dabei erheben nur die kunstlosen Eunuchen den Anspruch das die Himmelskunde  sich wissenschaftlich zu verhalten habe. Ich zumindest tue dies nicht, sondern betrachte die Astrologie mehr als Kunstform und Ausdrucksmöglichkeit, die den kleinen unwissenschaftlichen Vorteil hat Zeit zu fügen. In den Augen der Altgriechen galt die Himmelskunde deshalb auch als eine der neun Musen, die Zeuss in den neun pierischen Nächten zeugte. So bin ich mir sicher, das diese Muse Urania eine atemberaubende Frau wie Aphrodite gewesen sein muss, wie sie nur die Dichtung beschreiben, die Maler malen und die Musiker vertonen können. Was  Kunst  braucht sind eben Musen, die es auf unerklärliche Weise schaffen die Welt mit ihrem Charme zu verzaubern. Sie sind es, die eine Ordnung - gr. Kosmos - erst vollkommen werden lassen. Wechseln wir nach den "unsinnigwirkenden" Eingangsworten über zur Beschreibung des realen Himmels.

Das Himmelsjahr 2009

Wir haben den Rubikon überschritten, jedoch befinden sich Neptun und Uranus nach wie vor seit 2003 in Rezeption. Neptun im Wassermann - und Uranus in den Fischen, was, wie ich im Vortrag anmerkte, nur in den Jahren von 1835-1844 der Fall war, Ein Zeitraum,  der mit dem 1.ten Staatsbankrott der USA am 20.03.1837 aufwartete. Die Gefahr einer Wiederholung ist also noch lange nicht vorüber. Siehe dazu den Artikel vom 17.11.2004: Inflationäre Wiederkehr im Spiegel der Planeten.

Auch Saturn bleibt in der Region, in die er seit dem 03.09.2007 eingetreten ist - im Schoße der himmlischen Jungfrau, die , bildlich gesprochen mit ihm schwanger geht, bis sie ihn entbindet. Aber diese Entbindung erfolgt ja erst 2010.  Bis dahin gilt, was ich über den Durchlauf des Saturn durch die Jungfrau bereits veröffentlichte. und in dem Artikel  - Die Abrechnung - zusammenfasste. Abgerechnet wird bekanntlich immer erst am Schluss. Bis dahin steigen also weiter die Kosten, steigt die verborgene Inflation weiter an, die ich mal, entsprechend des Ortes des Saturn  von  ~ 19° Jungfrau auf durchschnittlich 18% wäge. Ein krasser Widerspruch zu den offiziell getürkten Inflationszahlen, um 3%. Zahlen die sich aber anhand der Geldmengenausweitung annähernd bestimmen lassen. Geldmenge M3.

Rückläufige Planeten - Beispiel Merkur

Womit wir beim nächsten Hauptthema dieses Jahres sind die rückläufigen Planeten und die seit dem 04.11.2008 wirkende Saturn-Uranus Opposition, die im Jahre 2009 aufgrund der Vor-und Rückläufigkeit insgesamt und exakt zwei mal wiederkehrt und die Inhalte der Zeit zu der letzten Opposition in den Jahren 1965 bis 1967  wieder aus dem Speicher der Zeit hervor holt.

  1. 05.02.2009
  2. 15.09.2009 
Jupiter indes beschreibt mit dem Durchgang durch den Wassermann eine andere Zeitqualität als in 2008, als er durch den Steinbock wanderte. Bereits am 05.01.2009 überschreitet er bei 00° Wassermann - 300° die Furt über den Fluss der Erfahrung, wie er es auch 12 Jahre vorher,  am 21.01.1997 getan hat.
 
 
Ziemlich exakt ein Jahr braucht der Größte unter den Planeten mit seinen Monden für die Durchwanderung eines 30°-Zeichens, was ihm in diesem Zusammenhang auch den Namen des Grossen Jahressignifkanten  einbrachte. Was  so betrachtet in 2008 ein Steinbockjahr war, das wird nun zu einem Jahr des Wassermanns. Dabei  ist es mir  völlig gleich nach welcher Zählung irgendwelche Astrocatwiesels  ihre beliebigen Zuordnungen treffen. Astrowoche: Wie das Marsjahr ihr Leben bestimmt. Eins ist für mich zumindest sicher. Weder bestimmt ein Chef mein Leben noch ein angebliches Marsjahr. Bestimmen tu immer noch ich. Oder etwa hat das Jahr eine Stimme? Wenn nicht, wie sollte es dann auch be-stimmen können. Völliger Bullshit. Mein Tip - Nutzen sie die günstigen Zeitqualitäten und bestimmen sie ihr Leben selbst.
Was der 04.02.1998 war wird so zum 18.01.2010. Auf seiner Reise durch Aquarius von 300-330° trifft Jupiter  zunächst auf den Mondknoten am 11.02.2009 und dann auf Neptun und formt damit auf der Ekliptik eine weitere Konjunktion. Auch diese Figur bildet sich 2009 mehrmals, insgesamt drei mal. Die Zeiten für Jupiter-00-Neptun sind:
Jupiter-00-Neptun:
  1. 27.05.2009
  2. 10.07.2009
  3. 21.12.2009 
Nachtrag: Der Übergang Ende Oktober ist mir doch fast, aber auch nur fast, entgangen. Was das wohl zu bedeuten hat?? Hier ein weiteres Himmelsereignis in 2009, den Saturningress in die Waage!
Saturningress:
  1. 29.10.2009.
 
Die beiden Mondknoten, Schnittpunkte zwischen der Mond mit der Erdbahn, wandern auf ihren rückwärtigen Lauf ebenfalls durch den Abschnitt Wassermann - Löwe, so dass es am 11.02.2009 zu einer Verbindung zwischen Jupiter-00-Mondknoten kommt. Die Wassermänner unter Ihnen werden sich freuen, denn mit diesem Durchgang aktiviert Jupiter die Sonnenstände im Wassermann, was nach den Überlieferungen der klassischen Astrologie als günstig zu bewerten ist. Die Mondknoten wechseln dann am 21.08.2009 vom Wassermann in den Steinbock, was zeitgleich mit dem Übertritt des Mars in den Krebs und damit mit der Mars-180-Pluto Opposition am 26.08.2009 geschieht. Nachdem sich Mars seit dem 15.07.09 bis zum 26.08.09 im Abschnitt Zwillinge aufgehalten hat. Spicaleser erinnern sich was das bedeutet. Denn das letzte mal als dies geschah, gab ich Wochen vor dem Grossereignis Hurrican eine Hurricanwarnug der Stärke 5 aus, mit der ich um wieviele Tage daneben lag?
Nun, 2009 wird wieder wie 2007 und 2005 ein solches "Sturmjahr" werden und niemand fragt sich, warum denn die extremen Hurrican in 2008, trotz der angeblichen Klimakatastrophe, ausgeblieben sind. Richtig - Mars marschierte nicht durch die Zwillinge! Solches und Ähnliches erfahren sie dann im geschlossenen Bereich. Mal abwarten bis sich die Astroszene darauf stürzt ohne zu zitieren. Also Hurricanwarnung der Stärke 5 während der Hurricansaison um den 08.08.2009. wenn Mars bei 19° Zwillinge steht. Let there be rock.
 
Weitere wichtige und markante Himmelsereignisse in 2009 sind die beiden Rückläufigkeiten von Mars und Venus. Venus Rückläufigkeit erfolgt als Erste, und nimmt folgenden Zeitraum ein:
Venusrückläufigkeit:
  1. Venus R 07.03.2009 bis 18.04.2009 Venus D
Die Rückläufigkeit erfolgt von 15° Widder bis 29° Fische und nimmt damit einen Raum von 16° Graden auf der Ekliptik ein. Während dieses Gangs streift sie um den 10.04.2009 die kardinale Achse des Tierkreises bei 00° Widder und es scheint so, dass sie auf diesen Gradbereichen fast still stände. Wiewohl sie bereits am 28.03.2009 also wenige Tage nach dem astrologischen Neujahr am 21.03.2009 mit der Sonne eine Konjunktion bildet, die man in der traditionellen Astrologie als verbrannt bezeichnet. Fragen Sie mich bitte nicht, was manche Astrologen darunter verstehen.  Schön sichtbar wird dieses Phänomen in den Abendstunden von Januar – Mitte März 2009, wenn Venus am Abendhimmel als Abendstern bosnders  hell aufflammt.
 
 
 
Wenn ich mir den Lauf des Marses  so ansehe, der in diesem Jahr ebenfalls wie seine Gegnerin Venus eine lange Schleife bildet,  die aber erst am Ende des Jahres zur Weihnachtszeit erfolgt, so schießen mir bei dem Anblick einige angenehme Bilder hoch, denn Mars fühlt sich entsprechend der Lehre der Elemente in einem  anderen Feuerelement sau wohl und kommt dadurch im Löwen schön zur Geltung, während die Venus in ihrer Widderrückläufigkeit im Exil verharrt und auf bessere Zeiten wartet.
Die Marsrückläufigkeit erfolgt vom:
  1. Mars R - 21.12.2009 bis 11.03.2010 Mars D
und läuft demnach schwerpunktmäßig erst im Jahre 2010 über die Bühne. Dennoch bleibt es rein rechnerisch eine Erscheinung das zum Jahr 2009 gehört. Das wird ein prima Übergang, ein feuriges Sylvester 2009/2010.
Der rückläufige Mars 2009
 
 
Doch bis dahin ist es ja noch lange hin, indes wandert der Rote vom 01.01.2009 von 03° Grad Steinbock bis zum 31.12.2009 nach 20° Grad Löwe, was insgesamt 227° Grad ausmacht und die Felder von Steinbock bis Löwe aktiviert. Die Übergänge sind:
  • Wassermann Ingress 04.02.2009
  • Fische Ingress 15.03.2009
  • Widder Ingress 22.04.2009
  • Stier Ingress 31.05.2009
  • Zwilling Ingress 12.07.2009
  • Krebs Ingress 25.08.2009
  • Löwe Ingress 16.10.2009
Mit diesen Durchläufen aktiviert Mars jene Planeten die sich in den entsprechenden Feldern befinden.
  1. Neptun-00-Mars 08.03.2009
  2. Jupiter-00-Mars 17.02.2009
  3. Saturn-180-Mars 05.04.2009 bis Uranus-00-Mars 15.04.2009
  4. Venus-00-Mars v0m 21.04.2009 bis 21.06.2009! 
  5. Neptun-00-Jupiter-180-Mars im Dezember 2009
 
Wenden wir uns also zunächst dem Näherliegenden zu, wie etwa die in 2009 stattfindenen  Finsternisse, von denen das Jahr 2009 mit insgesamt 6 Stück ziemlich ausgefüllt ist. Das Internationale Jahr der Astronomie 2009 ist damit ein finsternisreiches Jahr. Es bringt neben zwei Sonnenfinsternissen gleich vier Mondfinsternisse mit sich, von denen allerdings nur die kleine partielle Mondfinsternis am Silvesterabend bei uns in Mitteleuropa beobachtet werden kann.
 
  1. 26.01.2009 Ringförmige Sonnenfinsternis sichtbar in Australien, südl. Afrika, Südostasien und Indischer Ozean
  2. 09.02.2009 Halbschatten-Mondfinsternis sichtbar in Asien, Australien und Osteuropa
  3. 07.07.2009 Halbschatten-Mondfinsternis sichtbar in Amerika, Australien und im Pazifik2
  4. 21.07.2009 Totale Sonnenfinsternis sichtbar in Indien, China und im Pazifik. Dauer der Totalität:  6m 40s
  5. 06.08.2009 Halbschatten-Mondfinsternis sichtbar in Europa und Afrika
  6. 31.12.2009 Partielle Mondfinsternis sichtbar in Europa, Afrika und Asien

Normalerweise gibt es pro Jahr  im Schnitt vier Finsternisse. Doch 2009 liegen die Finsternisperioden so, dass die erste gleich zu Beginn des Jahres, eine weitere im Juli und die letzte Ende des Jahres erfolgt. So gibt es Winter- und Sommerfinsternisse. Das herausragende Ereignis ist zweifelsohne die
 
 
 
Diese längste Finsternis des Jahrhunderts über Indien/Pakistan und China findet in 29°26´Krebs statt.
Finsternisverlauf.
 
Natürlich dürfen wir nicht die meistens drei, 2009 aber nur zwei obligatorischen rückläufigen Phasen des sonnennahen Planeten Merkur  vergessen, - war ein Scherz deshalb der Nachtrag - der wie rund alle 115 Tage eine Schleife bildet und von vielen Astrologen, sie sich auf das glatte Parkett der Finanzen wagen, fast mystifiziert und als verantwortlich für "Rückläufige Kurse" betrachtet wird. Was zeigt, das auch in der Astrologie das Herdenverhalten wirkt, das so schön von Le Boy in seinen Psychologie der Massen beschrieben wird. Denn ich kann dem nicht zustimmen. "Was, schon wieder Protest und Querdenken? Meine Antwort darauf -  "Ganz recht."  Denn es gibt zu solchen Zeiten auch Basiswerte die steigen. Die Trennung von solchen Astrofreaks erachte ich als wichtig, denn dann macht man sich wenigstens nicht lächerlich, wenn etwa amerikanische Astrologen die historisch einmalige Finanzkrise 2008 dem rückläufigen Merkur zuschrieben, der ja bekanntlich pro Jahr im Schnitt dreimal erscheint und seit 1930 also insgesamt ~ 240 mal dieses Finanz-Phänomen - diese Anomalie - hätte auslösen müssen. Wenn Heidegger meinte: Die Wissenschaft denkt nicht, so trifft dies auch auf die Unzahl der Astrologen zu. Diese Trottel. Also der vollständigkeits halber die Daten der zwei Merkur Rückläufigkeiten 2009. Hingegen ist die Zeit doch sehr volatil und in gewissen Graden korreliert die Merkurrückläufigkeit mit einem Einbruch des Goldpreises.( siehe Grafik 2003 und 2004 )
 
Merkurrückläufigkeiten:
  1. Merkur R - 12.01.2009 bis 02.02.2009 Merkur D im Steinbock
  2. Merkur R - 08.05.2009 bis 01.06.2009 Merkur D im Stier
  3. Merkur R - 08.09.2009 bis 29.09.2009 Merkur D bei 00° Waage
Siehe Börse und Astrologie - Goldforecastalarm

 
Man sollte also diese Beobachtung nicht als astrologisches Dogma übernehmen, was zu beobachten ist, sondern wissen, das Merkur eingebettet ist in einem größeren 46 Jahre Zyklus, so das das Jahr 2009 nur mit den Schleifenjahren von 1917 und 1963 identisch ist.
 
Identische Merkurschleifen:
  •  1917 - 1963 - 2009
Merkur, der sich in rund 90 Tagen einmal um die Sonne dreht, wandert im Verständnis der Wissenschaft nur scheinbar rückwärts. Heliozentrisch gibt es keine Rückläufigkeit. Nur Geozentrisch von der Erde aus können wir dieses Phänomen beobachten. Und, da ich nicht vorhabe auf einen anderen Planeten umzuziehen, bietet sich mir dieses Schauspiel im Spiegel der Jahre des öfteren.
Beobachter können den Merkur am Himmel immer langsamer werden  sehen,  bis er fast gänzlich still steht um anschliesend für rund drei Wochen den Weg rückwärts einzuschlagen. Dabei durchquert er nicht ganz die Strecke eines halben Tierkreiszeichens. Nach dieser Zeit geht der Merkur in seinem Lauf um die Sonne wieder langsam in den Stillstand über und wendet sich danach für die nächsten rund drei bis vier Monate seiner vorwärts gerichteten  Bewegung zu. Dabei muss er zuerst die Strecke einholen, die er zuvor rückwärts durchquert hat. Erst nach diesen ca. 2-3 Wochen kann er sich wieder der Entdeckung von neuen Räumen zuwenden. Das Prinzip erläuterte ich bereits im alten blog. Der Artikel trug die Überschrift:
 
 
Viele dieser Ereignisse verpuffen oder zeigen keinerlei Wirkung. Andere hingegen haben, wie auch im Schiffs- Schienen, Flug- oder Strassenverkehr üblich, Vorfahrt. Es bleibt Aufgabe des Einzelnen diese Erscheinungen zu bestimmen, sie zu deuten oder zu filtern um sie in den Gesamtkontext wie in ein Puzzle einzufügen. Ob es gelingt oder misslingt ist nicht Schuld der Astrologie sondern ist abhängig vom Weltbild des jeweiligen Astrologen, der, ich wiederhole mich, in der Zeit der Herrschaft des Arbeiters den Konstellationen psychosoziale Gedanken zugrunde legt. 
 
 

Das astrologische Jahr

Das Jahr 2009 beginnt am  20.03.2008 um 05:49 Uhr und hat auf Frankfurt am Main berechnet einen AC von 27,5° Krebs und 03° Widder MC. Der astrologische Jahresanfang der Tag- und Nachtgleiche fällt damit in die Zeit der rückläufigen Venus. Da das frz. Wort für Mundan mit mondial einer Wortfamilie entstammt, betrachte ich für solche Zeitangaben meistens den Stand des Mondes, der 2009 in 18°55´Steinbock fällt. Er führt mich zunächst zu der Frage ob sich dieser Mond im Steinbock besonders wohl fühlt. Das verneinten zumindest namhafte Astrologen wie der berühmte Lilly. Der Mond steht damit in 2009 im Exil, was immer das bedeuten mag, zeigt aber auch auf das Jahresthema, wo er zu Saturn ein Trigon und zu Uranus ein Sextil bildet und das Thema Saturn-180-Uranus hervorhebt.
 
Heliozentrisch:
Das Massezentrum CM, das sich immer in der Nähe der grossen Planeten finden läßt, wandert vom 01.01.2009 von 27° Steinbock bis  zum Ende des Jahres in 22° Wassermann, so dass man sagen kann, dass CM am 08.03.2009 seinen Wassermanningress hat, nachdem Mars bereits am 21.02.2009 mit diesem Massezentrum eine Konjunktion bildete.  
 
 
 
 
Himmelsereignisse 2009
die von Mitteleuropa aus bei wolkenlosen Himmel zu beobachten sind, sind folgende:

Januar – Mitte März  Venus am Abendhimmel

Januar 7.  Mond bedeckt Plejaden 

Februar 19. Venus im  größten Glanz am Abendhimmel

März 8. Saturn in Opposition zur Sonne - > ergibt eine Helligkeitsausdehnung.

März 11. – 29. Venus gleichzeitig Morgen- und Abendstern

April – November - Venus am Morgenhimmel

April 11. – Mai 9. Merkur in guter Abendsichtbarkeit. 

April 18. Venus und Mars in Konjunktion

Mai 2. Venus im  größten Glanz am Morgenhimmel

Juni 19. Venus und Mars in Konjunktion

Juli 18. Mond bedeckt Plejaden

August 4 Jupiter bedeckt Fixstern

August 10. Saturns Ringebene überstreicht die Sonne
 
August 14. Jupiter in Opposition zur Sonne
 
September 4.Saturns Ringebene überstreicht die Erde
 
September 17. Uranus in Opposition zur Sonne
 
September 17. Saturn in Konjunktion mit der Sonne
 
September 26. – Oktober 21. Merkur gut sichtbar am Morgenhimmel
 
Oktober 8. Naher Vorbeiflug des Planetoiden
 
Oktober 13. Venus und Saturn in Konjunktion
 
Dezember 31. Partielle Mondfinsternis
 
 
 
 

Zusätze und Nachträge:

 
Über den 15.11.2009 dem Tag des ersten exakten Saturn/Pluto Quadrats schrieb ich in "Depressio due": Zitat:
"Mit der anstehenden Konstellation zu Ende 2009, also mit der aufkommenden Saturn/Pluto Konstellation am 15.11.2009 verwandelt sich das Gerede von Rezession in besagtes Szenario der Depression, worauf sich wetten und spekulieren läßt." 
 
Während des schreibens fiel mir auf, dass ich diesen nicht zu unterschätzenden Aspekt bei der Betrachtung zu 2009 schlichtweg übersehen habe, so das heute am 18.01.2009 der Nachtrag, während des 1. rückläufigen Merkurs erfolgt. Eine gute Geschichte, denn mit der Phase des Merkur R scheint es günstig zu sein, beschriebene Texte nochmals durchzulesen, und man wird feststellen, das man ohne viel Probleme "Fehler" oder Auslassungen" bemerken wird. Dieses "übersehen" das nicht aus der Absicht kommt, sondern Teil meiner "Neptunischen Bestimmung" ist, deute ich mal als günstig. Warum? Wollte doch ein Teil von mir, diese "düstere Perspektive" des menschlichen Daseins offensichtlich nicht beschreiben, was mit dem Text "Depressio due" nachgeholt wurde als es Zeit war. Es fügt sich ein, zum Bild, das ich für 2009 insgesamt habe und das ich mit der Einlaufmusik von AC/DC musikalische Flügel und Stimme verlieh. 
 
Am 06.12.2008 für das Jahr 2009 folgende Einschätzung. Mit diesem Beitrag der sich vornehmlich um das Verhältnis von Jupiter im Wassermann gruppiert, dachte ich mir, den Inhalt einmal musikalisch zu fassen, mit einer Musik die die Rahmenbedingungen für 2009 umreissen soll:
 

2009 - Highway to Hell

 

Am 31.12.1973 gründeten ein paar ausgeflippte, australische Jungs die damals unbekannte Band: AC/DC. Ihre Lieder errangen Weltruhm und nehmen in der Rockmusik eine Sonderstellung ein. Dieser Zeitinhalt der damals für die Wirtschaft, inmitten der Öl- und Energiekrise, mit autofreien Sonntagen einen Schock darstellte, auf dem Devisenmarkt das Chaos herrschte, entpuppte sich für diese Jungs als "Glückliche Wende". Damals stand der laufende Jupiter im Wassermann, wie alle 12 Jahre. Wie sie sehen, wandert auch im nächsten Jahr 2009 der größte unserer Planeten wieder in den Wassermann ein. Ekliptikal natürlich. Was liegt näher als die bekanntesten Songs dieser Band als Einlaufmusik für 2009 zu machen?  2009 birgt wie der song TNT sozialen Sprengstoff. 2009; watch me explode... cause I´m TNT .. I´m dynamite.... TNT ... I win the fight.... AC/DC steht aber nicht nur für diese Band, sondern  wird im Englischen auch verwendet für die Unterscheidung von Wechselstrom  und Gleichstrom.  Während bei einem Teil der Bevölkerung die Angst vor Rezession oder Depression ins Bewusstsein einsteigt - das Merckel: 2009 wird ein Jahr schlechter Nachrichten - entsteigt bei einem anderen Teil der selbe Inhalt als musikalische Kreativität in Form "unerwarteter Lösungen" wie:  Highway to Hell, Back in Black, TNT und Thunderstruck. Es ist wie sovieles eine Frage der Betrachtung. And Gold? Let there be rock.

 

AC/DC mit Jupiter im Wassermann

  • 23.02.1973
  • 06.02.1985
  • 21.01.1997
  • 05.01.2009

Und hier die Schlusslichter, aus einer Studie der CIA über die Leistungsbilanz von Staaten , und der Frage von Schall und Rauch:

Welche Länder stehen vor einem Staatsbankrott? link
Auffallend ist, das viele Länder der EU zu diesen Schlusslichtern gehören.

171
Hungary....................................EU $ -8,018,000,000 2007 est.
172
Pakistan $ -8,255,000,000 2007 est.
173
Bulgaria....................................EU $ -8,530,000,000 2007 est.
174
New Zealand $ -10,230,000,000 2007 est.
175
India $ -12,110,000,000 2007 est.
176
Ireland.....................................EU $ -14,120,000,000 2007 est.
177
Poland.....................................EU $ -15,910,000,000 2007 est.
178
South Africa $ -20,630,000,000 2007 est.
179
Portugal...................................EU $ -21,750,000,000 2007 est.
180
Romania..................................EU $ -23,020,000,000 2007 est.
181
France......................................EU $ -31,250,000,000 2007 est.
182
Turkey $ -37,580,000,000 2007 est.
183
Greece.....................................EU $ -44,400,000,000 2007 est.
184
Italy........................................EU $ -51,030,000,000 2007 est.
185
Australia $ -56,780,000,000 2007 est.
186
United Kingdom $ -119,200,000,000 2007 est.
187
Spain.......................................EU $ -145,300,000,000 2007 est.
188
United States $ -731,200,000,000 2007 est.

Google Translate

Charts

Statistik

Seitenaufrufe : 1030623